Eine Scheidungsimmobilie – immer häufiger zum Verkauf angeboten

Nicht nur Marmor, Stein und Eisen kann brechen, auch leider so manche Ehe. Für die einst verliebten Eheleute bedeutet dies einen tragischen Einschnitt in ihr Leben, insbesondere, wenn auch Kinder mit im Spiel sind. Diese leiden am meisten unter der Trennung und den Streitereien der Eltern. Eine Scheidung ist jedoch nicht nur eine große emotionale Belastung für alle Beteiligten, denn immerhin gilt es, gemeinsame Versicherungen aufzulösen, das Sorgerecht zu klären und Unterhaltszahlungen zu vereinbaren. Leben beide Partner auch noch in einer gemeinsamen Immobilie zusammen, muss man klären, wie es mit den als Scheidungsimmobilie benannten eigenen vier Wänden nach der Trennung weitergehen soll.

Analyse der Finanzen ist notwendig

Generell ist unter einer Scheidungsimmobilie die Wohnung oder das Haus zu verstehen, das die Partner vor der Scheidung gemeinsam bewohnt haben. Das beste Vorgehen in Sachen Scheidungsimmobilie ergibt sich neben emotionalen Aspekten aus den Finanzen des getrennten Paares.

Um eine Lösung finden zu können, bedarf es zunächst einer Analyse der Finanzen. Paare in der Trennung müssen also erst einmal wissen, wieviel ihre Immobilie wert ist. Ein regionaler Profi-Makler hilft dabei, den marktgerechten Preis für die Scheidungsimmobilie zu ermitteln. Damit aber noch nicht genug. Auch die Zahlungsverpflichtungen müssen in Gänze erfasst werden, um eine Wirtschaftlichkeitsberechnung unter Berücksichtigung der Trennungsfolgen erstellen zu können. Diese beinhaltet beispielsweise, wieviel Unterhalt zu zahlen ist und ob ein etwaiger Nutzungsvorteil berücksichtigt werden muss. Erst wenn diese Fragen geklärt sind, lässt sich beantworten, ob einer der Ex-Partner die Scheidungsimmobilie übernehmen beziehungsweise unterhalten kann.

Sollen Sie die Scheidungsimmobilie halten, vermieten oder verkaufen?

Während im Falle einer Scheidung bzw. Trennung einzelne Güter in aller Regel leicht aufzuteilen sind, verhält es sich bei einer gemeinsamen Immobilie deutlich komplizierter. Grundsätzlich bestehen verschiedene Optionen, wie es mit der Scheidungsimmobilie weitergehen soll. Die einfachste Möglichkeit ist es, dass einer der beiden Partner sie weiterhin zum Wohnen nutzt. Alternativ hierzu lässt sich die Scheidungsimmobilie aber auch vermieten oder verkaufen.

Verkauf einer Scheidungsimmobilie
Verkauf einer Scheidungsimmobilie

Der Verkauf einer Scheidungsimmobilie bedeutet einen klaren Schnitt

Die gemeinsam genutzte Immobilie ist häufig für einen Partner alleine zu groß oder zu teuer. Einen klaren Schnitt setzen die Eheleute, wenn sie die Scheidungsimmobilie verkaufen. Zwar sind noch einige gemeinsame Entscheidungen zu treffen, bis ein Verkauf wirklich unter Dach und Fach ist, im Anschluss können beide jedoch auch materiell mit der gemeinsamen Vergangenheit abschließen. Weiterhin vorteilhaft ist, dass durch den Verkauf der Scheidungsimmobilie eine größere Geldsumme zur Verfügung steht. Dieses Geld kommt meist recht gelegen, denn die Kosten für das Scheidungsverfahren mitsamt den Gebühren für Anwälte und Co können durchaus empfindlich hoch ausfallen. Zudem lässt sich der Geldsegen dazu nutzen, um sich eine neue Immobilie zu leisten oder zumindest zu finanzieren.

Die Vermietung einer Scheidungsimmobilie als Altersvorsorge mit Pflichten

Eine Scheidungsimmobilie zu vermieten, kann gute Renditen versprechen. Dabei erhalten die beiden Ex-Partner monatlich eine bestimmte Summe, die sie unter anderem für die Altersvorsorge ansparen können. Auch wenn man plant, die Immobilie später an die gemeinsamen Kinder zu vererben, kann die Vermietung eine sinnvolle Option sein. Nicht vergessen sollte man jedoch, dass man als Vermieter mit einem gewissen Verwaltungsaufwand rechnen muss und beide Ex-Partner dazu bereit sein müssen, gemeinsame Interessen und Entscheidungen zu verfolgen.

Warum ein Makler für eine Scheidungsimmobilie?

Häufig tun sich Eigenheimbesitzer sehr schwer damit, den korrekten Wert der Immobilie einzuschätzen. Es kommt somit durchaus vor, dass sie den Verkaufspreis aus emotionalen Beweggründen zu hoch ansetzen. Dies schreckt potentielle Käufer natürlich ab. Auf der anderen Seite bedeutet ein zu niedrig geschätzter Wert ein Verlustgeschäft und eine Flut von Interessenten, welche die beiden Partner kaum bewältigen können – insbesondere, wenn man durch die laufende oder jüngst erfolgte Scheidung ohnehin den Kopf voll mit anderen Dingen hat.

Es ist daher ratsam, einen objektiven Fachmann zur Seite zu haben, der sich bestens mit den aktuellen Immobilienpreisen für die jeweilige Scheidungsimmobilie auskennt.

Alle Leistungen aus einer Hand

Bei der Vermietung oder einem Verkauf einer Scheidungsimmobilie gibt es weit mehr zu erledigen, als lediglich ein paar Fotos der Scheidungsimmobilie online zu stellen und auf zahlungskräftige Käufer oder Mieter zu warten. Die Immobilie benötigt einen gültigen Energieausweis, es ist erforderlich, den Kaufvertrag rechtskräftig aufzusetzen und notariell beglaubigen zu lassen. Ein Immobilienmakler übernimmt nahezu alle Aufgaben, die ansonsten am Vermieter oder Verkäufer hängen bleiben würden. Dies reicht von der Erstellung eines ansprechenden Exposés, über die Schaltung von Anzeigen bis hin zur Schlüsselübergabe – all dies natürlich gewissenhaft, sorgfältig und rechtssicher.

Lebenstraum-Immobilien – Ihre emphatischen Immobilienmakler

Die Situation bei einer Scheidung ist häufig also sehr schwierig. Hier sind neben Kompetenz und Marktkenntnis vor allem auch Empathie seitens des Immobilienmaklers gefragt, der die Parteien diskret beim Verkauf ihrer Scheidungsimmobilie begleitet. Wir setzen hier ganz auf persönliche und menschliche Beratungsleistung und können uns auch als Ehepaar in die Situation einfühlen.

Möchten Sie wissen, was die beste Lösung für Ihre Scheidungsimmobilie ist? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern zu Ihren Möglichkeiten.

Herzlichst Ihre Catrin & Markus Bühler

Kennen Sie schon unsere weiteren Informationsartikel?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Themen unserer Infothek

Catrin und Markus Bühler - Lebenstraum Immobilien München

Lebenstraum-Immobilien Team, Catrin und Markus Bühler

Einfach an alles gedacht. So hilft mir das Maklerteam von Lebenstraum-Immobilien beim Haus-Wohnungs- und Immobilienverkauf.