Immobilienpreise München Hadern - Lebenstraum Immobilien

Immobilienpreise München Hadern

Hadern ist der 20. Stadtbezirk Münchens. Im Südwesten der Stadt gelegen, grenzt Hadern an Pasing-Obermenzing, Laim, Sendling-Westpark sowie Thalkirchen und die dazu gehörigen weiteren Stadtteile. Erstmals erwähnt wurde Hadern bereits im 11. Jahrhundert. Zu dieser Zeit lautete der Name des kleinen Bauerndorfes noch Haderun. 1938 erfolgte dann die Eingemeindung in die Stadt München. Seitdem bildet der Stadtbezirk einen Großteil der südwestlichen Stadtgrenze. Wirtschaftliches Zentrum Haderns ist die Ludwig-Maximilians-Universität, die mit deutlichem Abstand der größte Arbeitgeber des Bezirks ist.

 

Immobilienpreise in München Hadern von 2008 bis 2017

Die Nachfrage nach Immobilien ist groß, das Angebot gering, die Immobilienpreise in München steigen stetig. Allerdings gibt es sehr wohl Unterschiede bei den Preisentwicklungen in den einzelnen Münchner Stadtteilen.

Die folgenden Grafiken geben Ihnen einen Überblick über die Preisentwicklungen für den Kauf von Häusern und Wohnungen (Bestandsimmobilien) und die Mieten von Wohnungen (ebenfalls gebrauchte Immobilien) bei Angebotspreisen. Die Auswertungen wurden auf Basis des mittleren Werts der gesamten Angebotsverteilung (Median), jeweils zum 31.12. des Jahres ermittelt. Selbstverständlich wurden auch die „Ausreißer“ (besonders günstige oder besonders hochpreisige Angebote) im Vorfeld eliminiert. In manchen Jahren war die Anzahl der angebotenen Immobilien gering, so dass der ermittelte Wert nur eine wenig verlässliche Aussagekraft hat. Die Werte sind in der Grafik gelb hinterlegt. Jede Immobilie ist natürlich individuell und verschieden. Den marktgerechten Verkaufs- oder Mietpreis Ihres Hauses oder Wohnung ermitteln wir als Münchner Immobilienmakler gerne für Sie.

 

Im Jahr 2008 lag der Angebotspreis für Häuser bei € 3.466/ m² und damit nahezu gleich mit dem gesamten Münchner Häusermarkt mit € 3.446/ m². Diese Tendenz setzt sich nicht bis zum Jahr 2017 fort. Mit einem Preis von € 7.530/ m² sind das rund 16 % über dem Münchner Immobilienmarkt mit € 6.491/ m².

 

 

Im Jahr 2008 lag der Angebotspreis für Wohnungen bei € 2.520 / m² und damit schon bei 5,5 % unter dem gesamten Münchner Wohnungsmarkt mit € 2.666/ m². 2017 waren es bei einem Preis von € 5.686/ m² rund 9,3 % unter dem Münchner Immobilienmarkt mit € 6.273/ m².

 

 

 

Im Jahr 2008 lagen die Mieten für Wohnungen in diesem Stadtteil bei € 10,49/ m². Das sind 4,9 % unter dem gesamten Münchner Mietmarkt mit € 11,03/ m². Ähnlich zur Preisentwicklung auf dem Kaufmarkt, lag der Mietpreis 2017 bei € 14,92/ m² und somit rund 9,1 % unter dem gesamten Münchner Mietmarkt mit € 16,42/ m².

 

 

Auswertungsstichtag: 01.02.2018
Datenstichtag: 31.12. des jeweiligen Jahres
Quelle: iib Institut Innovatives Bauen Dr.Hettenbach GmbH

 

Wohnen

Das Stadtbild Haderns ist durch unterschiedliche Bebauungen geprägt. Im Süden des Stadtbezirks finden sich vorrangig noch Einfamilienhäuser. Weite Teile des Bezirks werden allerdings von Hochhausbauten dominiert, wobei der historische Stadtkern des ehemaligen Bauerndorfes noch deutlich zu erkennen ist. Ganz anders sieht das Stadtbild rund um den Haderner Stern aus. In direkter Nähe zur U-Bahn-Station finden sich hier populäre Einkaufspassagen. Seitdem die U-Bahnlinie U6 1993 um eine Strecke bis zum Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität erweitert wurde, ist Hadern sehr gut erschlossen und mit dem Stadtkern verbunden.
 
Sehenswürdigkeiten

Die meisten Sehenswürdigkeiten Haderns besitzen eine große historische Bedeutung. Im alten Dorfkern zeigt sich noch immer der dörfliche Charakter. Insbesondere die Kirche St. Peter erinnert an diese Zeit. Interessant sind vor allem die barocken und spätgotischen Plastiken des Heiligen Paulus sowie des Heiligen Petrus. Deutlich jünger als die Kirche St. Peter ist die Kirche St. Canisius. Obwohl sie erst im 20. Jahrhundert errichtet wurde, erinnert sie in ihrer Bauweise an gotische und barocke Bauwerke. Sehenswert ist auch die Kriegsgräberstätte München, die sich in Hadern befindet und deutschlandweit zu den größten ihrer Art zählt.
 
Freizeit

Eines der beliebtesten Ausflugsziele von Hadern aus ist das Westbad im angrenzenden Pasing. Hierbei handelt es sich um ein Bad, bei dem Hallen- und Freibad direkt nebeneinanderliegen. Somit bieten sich sowohl im Winter als auch im Sommer Möglichkeiten, um in den Genuss von Badespaß zu kommen. Darüber hinaus bietet das Westbad ausgiebige Entspannungsangebote wie unterschiedliche Saunen, Dampfbad und Sanarium. Die im Außenbereich befindlichen Liegewiesen sind die größten der gesamten Stadt. Auch spielt die Kultur in Hadern eine sehr große Rolle. Zwei Mal jährlich wird der Max-Lebsche-Platz zum Treffpunkt für Jung und Alt, wenn dort das Haderner Dorffest veranstaltet wird. In seinem Ausmaß reicht es zwar nicht an das berühmte Oktoberfest heran, jedoch erfreut es sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Sehr beliebt ist darüber hinaus die Mpore, eine kleine Kultur- und Musikbühne, die regelmäßig zu unterschiedlichen Events aus Kunst, Literatur, Kabarett oder Live-Musik einlädt.
 
Demografie

In München-Hadern leben nach derzeitigem Stand etwas mehr als 50.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von 9,22 Quadratkilometern. Die sich daraus ergebene Bevölkerungsdichte von fast 5.500 Einwohnern pro Quadratkilometer liegt knapp über dem Durchschnitt der bayerischen Landeshauptstadt. Da die Ludwig-Maximilians-Universität mehr als 50.000 Studenten aufweist, stellen diese einen Großteil der Einwohner.

 

Weitere Immobilienpreise für unterschiedliche Stadtteile in München finden Sie hier!

Altstadt-LehelAu-HaidhausenAllach-UntermenzingAubing-Lochhausen-LangwiedBogenhausenBerg am LaimFeldmoching-HasenberglHadernLudwigsvorstadt-IsarvorstadtLaimMaxvorstadtMilbertshofen-HartMoosachNeuhausen-NymphenburgUntergiesing-HarlachingObergiesingPasing-ObermenzingRamersdorf-PerlachSchwabing-FreimannSchwabing-WestSendlingSendling-WestThalkirchen-SollnTrudering-RiemUntergiesingMünchen gesamt